Stellenangebote, Stipendien

Orient-Institut Istanbul
der bundeseigenen Stiftung Deutsche
Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (DGIA) ist die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
ab dem 01.04.2011 zu besetzen. Sie ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Dienstort ist Istanbul.

Voraussetzungen:

  •  Promotion im Fächerspektrum von Turkologie und Osmanistik, Islamwissenschaft, Geschichte, Literatur- und Sozialwissenschaften oder in verwandten Fachgebieten mit Regionalbezug;
  •  Gute Kenntnisse des Türkischen und Forschungserfahrung mit Quellen auf Türkisch / Osmanisch oder einer anderen Regionalsprache;
  •  Postdoc-Vorhaben in einem für das Institut relevanten Arbeitsgebiet.

Aufgaben:

  •  Anteilige und verantwortliche Mitarbeit an Vorhaben des Instituts (Publikationen, wissenschaftliche Veranstaltungen, Kooperationen etc.);
  •  Mitarbeit bei der Vermittlung der Institutsarbeit in die Öffentlichkeit;
  •  Forschung, auch in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen / Wissenschaftlern in der Region und unter Einsatz von Drittmitteln;
  •  Veröffentlichung von Forschungsergebnissen.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stiftung DGIA fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Vergütung erfolgt nach Vergütungsgruppe TVöD 13 zuzüglich Auslandszulage und Mietzuschuss nach den Bestimmungen des Bundes.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen samt Gutachten zweier Hochschullehrer und einer Projektbeschreibung (max. 5 Seiten) sind bis zum 15.02.2010 zu richten an das:

Orient-Institut Istanbul
z. Hd. Prof. Dr. Raoul Motika
Susam Sok. 16-18, D. 8
34433 Cihangir – Istanbul / Türkei

und per E-Mail an

oiist@oidmg.org. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.oidmg.org und www.stiftung-dgia.de

 

---------------------------------------------------------  

Orient-Institut Istanbul
der bundeseigenen Stiftung Deutsche
Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (DGIA) ist die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
ab dem 01.04.2011 zu besetzen. Sie ist zunächst auf drei Jahre befristet. Eine Verlängerung um zwei weitere Jahre ist möglich. Dienstort ist Istanbul.

Voraussetzungen:

  •  Promotion im Fächerspektrum von Turkologie und Osmanistik, Islamwissenschaft, Geschichte, Literatur- und Sozialwissenschaften oder in verwandten Fachgebieten mit Regionalbezug;
  •  Gute Kenntnisse des Türkischen und Forschungserfahrung mit Quellen auf Türkisch / Osmanisch oder einer anderen Regionalsprache;
  •  Postdoc-Vorhaben in einem der Forschungsfelder: Neue Formen der Religiosität (Feldforschungserfahrung vorausgesetzt) bzw. Religionsgeschichte Anatoliens (ab dem 12. Jahrhundert).

Aufgaben:

  •  Anteilige und verantwortliche Mitarbeit an Vorhaben des Instituts (Publikationen, wissenschaftliche Veranstaltungen, Kooperationen etc.);
  •  Mitarbeit bei der Vermittlung der Institutsarbeit in die Öffentlichkeit;
  •  Forschung, auch in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen / Wissenschaftlern in der Region und unter Einsatz von Drittmitteln;
  •  Veröffentlichung von Forschungsergebnissen.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stiftung DGIA fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Vergütung erfolgt nach Vergütungsgruppe TVöD 13 zuzüglich Auslandszulage und Mietzuschuss nach den Bestimmungen des Bundes.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen samt Gutachten zweier Hochschullehrer und einer Projektbeschreibung (max. 5 Seiten) sind bis zum 15.02.2010 zu richten an das:

Orient-Institut Istanbul
z. Hd. Prof. Dr. Raoul Motika
Susam Sok. 16-18, D. 8
34433 Cihangir – Istanbul / Türkei

und per E-Mail an

oiist@oidmg.org. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.oidmg.org und www.stiftung-dgia.de

 

 

Postdoc-Stipendium 2011

 

Das Orient-Institut Istanbul vergibt für 2011 Stipendien für ein Postdoc-Forschungsvorhaben.

Das Stipendium beträgt € 1.800.- monatlich. Die Stipendiendauer richtet sich nach den Erfordernissen des Projekts und beträgt maximal ein Jahr.

Voraussetzung für die Bewerbung ist eine abgeschlossene Promotion in Fächern, die der Orientalistik zuzuordnen sind oder zu Themen mit eindeutigem Regionalbezug. Das Forschungsprojekt sollte schwerpunktmäßig auf die Türkei/ das Osmanische Reich, den Balkanraum, die Wolgaregion, den Kaukasus oder Mittelasien ausgerichtet sein. Aus der Bewerbung, die einen ausgearbeiteten Zeitplan umfassen soll, muss die wissenschaftliche Notwendigkeit eines Aufenthaltes in Istanbul bzw. der Türkei hervorgehen.  Gute türkische  Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Teilnahme an internen Kolloquien und der wissenschaftlichen Arbeit des Instituts wird erwartet. Forschungsaufenthalte außerhalb Istanbuls sind mit der Direktion abzusprechen. 

Die Bewerberin / der Bewerber wird gebeten, ihre / seine Bewerbung bis zum 19.11.2010 zu senden:  

                        Direktor des Orient-Instituts Istanbul

                        Prof. Dr. Raoul Motika

                        Susam Sok. 16-18, D. 8
344 33 Cihangir - Istanbul
Türkei 

und per E-Mail an
oiist@oidmg.org.

 

Bewerbungen müssen die folgenden Unterlagen enthalten:
-     Anschreiben

  • Lebenslauf
  • Beschreibung des Forschungsvorhabens
  • Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers
  • Kopie des Magisterzeugnisses bzw. des Diploms
  • Kopie der Promotionsurkunde
  • Nachweis der Türkischkenntnisse

 

 

Stipendienausschreibung 2011

 

Das Orient-Institut Istanbul vergibt für 2011 Stipendien zur Förderung der Promotion.

Das Stipendium beträgt € 1.000.- monatlich. Die Stipendiendauer richtet sich nach den Erfordernissen des Projekts und beträgt maximal ein Jahr.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Magister) in Fächern, die der Orientalistik zuzuordnen sind oder einen eindeutigen Regionalbezug aufweisen. Das Forschungsprojekt sollte schwerpunktmäßig auf die Türkei/ das Osmanische Reich, den Balkanraum, die Wolgaregion, den Kaukasus oder Mittelasien ausgerichtet sein. Aus der Bewerbung, die einen ausgearbeiteten Zeitplan umfassen soll, muss die wissenschaftliche Notwendigkeit eines Aufenthaltes in Istanbul bzw. der Türkei hervorgehen.  Gute türkische  Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Teilnahme an internen Kolloquien wird erwartet. Forschungsaufenthalte außerhalb Istanbuls sind mit der Direktion abzusprechen. 

Die Bewerberin / der Bewerber wird gebeten, ihre / seine Bewerbung bis zum 19.11.2010 zu senden:  

                        Direktor des Orient-Instituts Istanbul

                        Prof. Dr. Raoul Motika

                        Susam Sok. 16-18, D. 8
344 33 Cihangir - Istanbul
Türkei 

und per E-Mail an
oiist@oidmg.org.

 

Bewerbungen müssen die folgenden Unterlagen enthalten:
-     Anschreiben

  • Lebenslauf
  • Beschreibung des Promotionsvorhabens
  • Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers
  • Kopie des Magisterzeugnisses bzw. des Diploms
  • Nachweis der Türkischkenntnisse

 

 

Stipendienausschreibung 2010

 

Das Orient-Institut Istanbul vergibt für 2010 Stipendien zur Förderung der Promotion.

Das Stipendium beträgt € 1.000.- monatlich. Die Stipendiendauer richtet sich nach den Erfordernissen des Projekts und beträgt maximal ein Jahr.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Magister) in Fächern, die der Orientalistik zuzuordnen sind oder einen eindeutigen Regionalbezug aufweisen. Das Forschungsprojekt sollte schwerpunktmäßig auf die Türkei, den Balkanraum, die Wolgaregion, den Kaukasus oder Mittelasien ausgerichtet sein. Aus der Bewerbung, die einen ausgearbeiteten Zeitplan umfassen soll, muss die wissenschaftliche Notwendigkeit eines Aufenthaltes in Istanbul bzw. der Türkei hervorgehen.  Gute türkische  Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Teilnahme an internen Kolloquien wird erwartet. Forschungsaufenthalte außerhalb Istanbuls sind mit der Direktion abzusprechen. 

Die Bewerberin / der Bewerber wird gebeten, ihre Bewerbung bis zum  28.02.2010 zu senden:  

Leiterin des Orient-Instituts Istanbul

Frau Dr. Filiz Kiral

Susam Sok. 16-18, D. 8
344 33 Cihangir - Istanbul
Türkei 

und per E-Mail an
oiist@oidmg.org.

 

Bewerbungen müssen die folgenden Unterlagen enthalten:    

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Beschreibung des Promotionsvorhabens
  • Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers
  • Kopie des Magisterzeugnisses bzw. des Diploms
  • Nachweis der Sprachkenntnisse

    ***********

 

 

oiist@oidmg.org. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.oidmg.org und www.stiftung-dgia.de