The Orient-Institut Beirut Page has moved, you will be automatically redirected immediately. If your browser doesn't support redirection, please click the following link www.orient-institut.org

Orient-Institut Beirut

in der Stiftung DGIA

Praktika
Das Orient-Institut (OI) in Beirut vergibt Praktika in den Arbeitsbereichen:

• Bibliothek
• Wissenschaft/Publikationen
• Symposienvorbereitung und - durchführung

Bewerben können sich Studierende aus Fachrichtungen, die der wissenschaftlichen Aufgabenstellung des Instituts entsprechen. Hauptrichtungen sind: Arabistik, Islamwissenschaft, Stadtforschung (Geschichte und Architektur), Moderne Arabische Literatur, nach Abschluß des Grundstudiums.

Auch andere Studienrichtungen, die in einem regionalen Bezug zu den Gastländern des Instituts stehen, können berücksichtigt werden.

Praktika sind das ganze Jahr über möglich. Die Dauer des Praktikums ist individuell regelbar.

Kenntnisse der Landessprache - sowie im Publikationsbereich des Englischen und Französischen - werden vorausgesetzt. Die Praktikanten müssen für die Zeit des Praktikums an ihrer Hochschule immatrikuliert sein. Dies ist bei Antragstellung und erneut bei Beginn des Praktikums durch Vorlage der Immatrikulationsbeschreibung nachzuweisen. Das OI geht davon aus, daß eine ordnungsgemäße Krankenversicherung besteht und die Praktikantentätigkeit keine anderweitige Versicherungspflicht durch das Institut begründet.

Ein Entgelt gewährt das Institut nicht. Jedoch kann in der Regel bei einem Praktikum in Beirut ein Gästezimmer im Institut für die gesamte Dauer des Praktikums unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. Die wöchentliche Unterweisungs-/ Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Die Praktikanten werden ihrem Arbeitsbereich entsprechend vom Direktor, einem der wissenschaftlichen Mitarbeiter, dem Leiter der Bibliothek bzw. dem Leiter der Verwaltung angeleitet.

Für die Personal- sowie Verwaltungsangelegenheiten, Versicherungsfragen, Dienstbefreiungen, Krankmeldungen usw. ist der Verwaltungsleiter zuständig.

Mit Annahme des Praktikums verpflichtet sich der Praktikant,

• seinen Aufenthalt am Institut für den vorgesehenen Zweck zu nutzen und sich voll darauf zu konzentrieren,
• der Institutsverwaltung alle Umstände mitzuteilen, die für die Bewilligung bzw. Durchführung des Praktikums von Bedeutung sein können,
• sich am ersten und letzten Werktag des Praktikums persönlich beim Direktor, dem Leiter der Bibliothek und dem Verwaltungsleiter zu melden,
• die allgemeinen Institutsregeln anzuerkennen und zu befolgen.

Die Auswahl der Praktikanten obliegt alleine der Institutsleitung. Ein Anspruch des Bewerbers auf Gewährung eines Praktikums besteht nicht. Die Praktikumsbewilligung kann jederzeit widerrufen werden, wenn triftige Gründe vorliegen.

Am Ende des Praktikums wird eine Praktikumsbescheinigung ausgestellt; auf Wunsch erhält der Praktikant ein Zeugnis.

Anträge auf Bewilligung eines Praktikums müssen folgende Angaben enthalten:

• Studiengang und Studienzeit (Semester, Hochschule),
• gewünschter Arbeitsbereich und Ziel des Praktikums.

Beizufügen sind:

• ein Lebenslauf, aus dem die persönlichen Verhältnisse des Bewerbers sowie der schulische und berufliche Werdegang ersichtlich sind,
• ein Paßfoto,
• einfache, unbeglaubigte Zeugniskopien,
• Kopie der Immatrikulationsbescheinigung.
Interessenten, die die Voraussetzungen erfüllen, können sich frühestens sechs Monate vor dem beabsichtigten Praktikumsbeginn bewerben.

Anträge für Praktika in Beirut können an Nirvana Ghandour (ghandour@oidmg.org) in Beirut gestellt werden.